Was ist typisch Hamburg?

Hamburg ist eine deutschlandweit einzigartige Stadt, nicht umsonst wird sie als das Tor zur Welt bezeichnet. Doch nicht nur klassische Sehenswürdigkeiten wie die Landungsbrücken, der Hamburger Hafen oder der wohl bekannteste Kiez St. Pauli verleihen der Hansestadt an der Elbe ein unverwechselbares Flair. Was ist typisch für Hamburg? Auf diese Frage gibt es zahlreiche Antworten. Typisch Hamburg - oder auch “typisch Hambuich” - sind natürlich Wahrzeichen oder Hamburger Persönlichkeiten wie Zitronenjette, Aale-Dieter & Co. Doch wer typische Geschenke aus Hamburg sucht, schöpft aus einer wesentlich größeren Auswahl. 

 

Das Franzbrötchen: eine zuckersüße Gaumenfreude 

Für Genießer steht eines fest: typischer als mit einem Franzbrötchen aus Hamburg geht es eigentlich kaum. Dieses schmackhafte Gebäck ist nicht nur klebrig, köstlich und süß. Als Hamburger Mitbringsel macht dieser Geheimtipp für jedes Frühstück eine ausgezeichnete Figur. Das Besondere an diesem Gebäck ist die Tatsache, dass diese Hamburger Delikatesse in weiten Teilen Deutschlands weitgehend unbekannt ist. Wer jedoch typische Hamburg Geschenke für den Gourmet unter seinen Liebsten sucht, könnte keine bessere Wahl als das Franzbrötchen treffen. Geschenktipps aus Hamburg wie dieses mit viel Zucker, Zimt und Butter erhältliche Brötchen stehen heute in jeder Hamburger Bäckerei zum Verkauf bereit. Also worauf noch warten?

 

Tierische Wahrzeichen auf der Alster 

Was ist außerdem typisch Hamburg? Diese Frage beantworten die Alsterschwäne auf eine tierisch schöne Weise. Diese anmutigen Tiere sind eines der beeindruckendsten Hamburg Wahrzeichen, neben dem Michel, und eng mit der Geschichte Hamburgs verbunden. Schenkt man einer alten Legende Glauben, ist der Erfolg und Reichtum Hamburgs als Hansestadt so lange gesichert, wie die Vögel auf der Alster ihre Kreise drehen. Deshalb werden die Tiere in der Stadt an der Elbe seit über 400 Jahren mit Futter durch öffentliche Gelder versorgt. Eine Unternehmung durch Hamburg zu den Schwänen ist außerdem mit besonderen Auflagen verbunden. Niemand darf die Tiere beleidigen, verletzen oder töten. Und natürlich stehen Ab- oder Nachbildungen der Vögel auch in dem einen oder anderen Souvenirshop Hamburg bereit. 

 

Nachbildungen von Hans Hummel als Souvenir

Coole Geschenkideen namhafter Persönlichkeiten sind zudem Nachbildungen Hamburger Urgesteine wie Hans Hummel. Wohlbekannter Hans Hummel hieß eigentlich Johann Wilhelm Bentz und ging jedoch als Wasserträger der Stadt in die Geschichte ein. Doch er galt als missmutig und wurde deshalb von Groß und Klein mit dem Beinamen “Hummel, Hummel” geneckt. Erlebnisse durch Hamburg wie Ausflüge zu Hans Hummel führen heute in vielen Teilen der Stadt unmittelbar zu Darstellungen des eigensinnigen Kauzes mit seinen zwei Wassereimern. Deshalb ist diese sagenhafte Figur zu 100 Prozent - typisch Hamburg und in Shops für Souvenirs in kleinen Darstellungen erhältlich. 

 

Sturm, Regen, Sonne, Wolken: das Hamburger Wetter 

Neben dem berühmten hanseatischen Stolz und dem unverkennbaren Dialekt der Hamburger steht das Hamburger Wetter sinnbildlich für Eigenheiten der Hansestadt. Denn wer an das städtische Nordlicht denkt, assoziiert die Metropole unwillkürlich mit starkem Wind, Regen und jeder Menge Wolken. Dennoch scheint in Hamburg auch häufiger die Sonne, statistisch gesehen sogar stärker als in München. Davon unterscheidet sich das sogenannte Schietwetter, bei dem es ausschließlich stürmt und regnet. Deshalb ist es durchaus angebracht, Daheimgebliebene mit Souvenirs wie Regenschirmen oder Regencapes zu beschenken. 

 

Sehenswürdigkeiten mit großer historischer Bedeutung 

Hamburg ohne den Hamburger Dom? Dieses Szenario ist vermutlich für niemanden vorstellbar. Dieses geschichtsträchtige Gotteshaus aus dem 11. Jahrhundert durchlebte bereits bewegte Zeiten. Einst als Refugium für Gaukler und Handwerker dienend, wurde der Bau 1804 abgerissen. Dann wurde dem Kirchbau zum Ende des 19. Jahrhunderts das Heiligengeistfeld zugewiesen. Heute avanciert das Gotteshaus dreimal im Jahr für jeweils einen Monat zum Dreh- und Angelpunkt vom längsten Volksfest Deutschlands. Was ist typisch Hamburg? Diese Frage lässt sich nicht in einem Satz beantworten. Schließlich ist die Metropole eine Stadt mit vielen Gesichtern, die mit ihren Besonderheiten immer wieder aufs Neue überrascht.