Schmuck Aufbewahrung

Schmuckaufbewahrung für den liebsten Schmuck

Wer schönen und wertvollen Schmuck oder Uhren besitzt, will natürlich, dass die Schmuckstücke ordentlich, übersichtlich, sauber und sicher aufbewahrt werden. Ob es sich um ererbte Schmuckstücke aus Familienbesitz oder um edle, teuer ausgewählte Stücke handelt, oder um liebgewonnene Pretiosen, die ganz besonderen Erinnerungswert haben, wie ein Taufring mit edler Haptik, ein Jahrestagsring, ein Schmuckstück aus dem Lieblingsurlaubsort oder eine wertvolle Uhr: Alle diese Kostbarkeiten müssen verstaut werden. Sie sollen vor Beschädigung geschützt sein und man selbst soll leicht Zugriff auf die Stücke haben, wenn man ihn tragen möchte. Aber andere Menschen, besonders Einbrecher, sollen nicht unbedingt merken, dass es sich um einen Schmuckkasten oder Schmuckkoffer handelt. Auch für Urlaubsreisen mag man eine geeignete Schmuckaufbewahrung mit Spiegel wählen. Dann möchte man lieber nicht den großen Schmuckkasten von daheim mitnehmen und verlässt sich lieber auf ein leicht zu transportierendes Schmuckkästchen oder eine Schmuckrolle.

 

SCHMUCKAUFBEWAHRUNG FÜR ZUHAUSE

Für die meisten Kostbarkeiten gibt es eine Aufbewahrung zuhause. Wir wollen sie aber nicht einfach in Schubladen ablegen, die wir uns nicht merken können. Und wo sich Ketten, Uhren und Ohrringe leicht miteinander verhaken und beschädigt werden könnten. Ganz davon abgesehen, dass wir, wenn wir in Eile sind, nicht auf Anhieb das passende Teil finden oder uns genau merken müssten, wo was in welchen Schubladen und fächern liegt. Offene Aufbewahrung ist auch keine gute Lösung, denn Wertvolles sollte vor Staub und Licht geschützt sein. Perlenketten sollten am besten auch noch in ein weiches Seidentuch eingeschlagen werden.

 

Schmuckkasten

Für zuhause bietet sich ein geräumiger, schöner und stilvoller Schmuckkasten mit Deckel an. Damit alle Teile wie Halsketten, Ringe, Armreife, Broschen, Uhren übersichtlich und sicher aufbewahrt werden können, hat der Schmuckkasten idealerweise viele Fächer, die für die jeweilige Schmuckart ausgelegt sein sollten. Rillen zum Einstecken der Ringe, weitere Fächer und Schubladen für Broschen und Nadeln. Aufhänger im Schmuckkasten für Halsketten helfen beim Einsortieren und Entnehmen und schützen alle Preziosen vor Beschädigung. Ein Spiegel sollte auch im Deckel vom Schmuckkasten integriert sein. Am besten im Deckel zum Aufklappen, damit man den guten Sitz des Schmuckstücks gleich am Schmuckkasten kontrollieren kann.

 

Schmuckkästchen

Hat man weniger Schmuck oder weniger Platz zum Verstauen, bietet sich anstelle eines großen Schmuckkasten ein kleineres Schmuckkästchen mit Spiegel an. Dies kann man leicht in Schubladen in Nachtschränken oder Kommoden verstauen. Schmuckkästchen leisten aber auch gute Dienste, wenn man sehr viel Schmucksachen hat. Dann kann man die Wertsachen nach Themen sortiert in einzelne Schmuckkästchen einsortieren, z.B. nach Farben oder Stilrichtungen, nach Saison. Oder nach bestimmten Garderobenteilen, zu denen die einzelnen Stücke getragen werden sollen.

 

Schmuckkasten und Schmuckkästchen mit Schloss

Schmuckkasten und Schmuckkästchen sollten natürlich abschließbar sein. Und wer sich keine komplizierten Zahlencodes merken müssen möchte, wählt am besten ein mit einem Schlüssel abschließbares Modell. Wer dagegen Angst hat, den Schlüssel für seinen Schmuckkasten zu verlieren, kann ein Modell mit einem Zahlenschloss auswählen und sich dann den entsprechenden Code merken. Am besten aber nicht den eigenen Geburtstag oder den eines nahen Angehörigen als Code wählen - das würde ein potentieller Dieb als erstes austesten! Selbst kleinere Schmuckkästchen haben meist einen Spiegel, in dem man sich bei aufgeklapptem Deckel unterwegs oder im Hotel ansehen kann, um den Sitz des ausgewählten Lieblingsstücks zu kontrollieren. Auch sie sollten abschließbar sein, um Ihre wertvollen Lieblingsstücke zu schützen.

 

Schmuckständer und Schmuckhalter

Wer einige ausgewählte Schmuckstücke sehr dekorativ aufbewahren möchte, ist mit einem Schmuckständer oder Schmuckhalter gut beraten. Ohrringe und Fingerringe lassen sich besonders hübsch auf einem Schmuckständer oder Schmuckhalter aufhängen. Zarte Ketten mit edler Haptik kommen ebenso gut zur Geltung. Vor oder neben einem Spiegel auf einem Schminktisch oder einer Kommode aufgestellt, wird ein Schmuckhalter sehr dekorativ und kann zu einem Einrichtungselement werden. In einem Badezimmer, das einen gewissen Wellness- oder Spa-Charakter hat, macht sich ein solcher schmückender Ständer, vielleicht in Form eines Baums oder einer Hand, auch sehr schön und wird zu einem echten Blickfang. Natürlich wird man nicht die wertvollsten Pretiosen so offen präsentieren, sondern eher die weniger wertvollen, aber nicht weniger dekorativen. Vielleicht solche Schmuckstücke, die farblich gut zur Einrichtung passen und weitere Akzente setzen. Junge Leute schätzen solche dekorativen Schmuckhalter und Schmuckständer besonders. Chunky Modeschmuck sieht auf einem Ständer gut aus. Mehrere davon nebeneinander sind ein echtes Statement und sorgen für modernes Flair.

 

Schmuckaufbewahrung für Männer

Männer entscheiden sich oft für einen Schmuckhalter, bei dem an einem Ständer mehrere Halterungen angebracht sind, an denen Mann seine Uhren, Armbänder, Krawattennadeln und ähnliches über Nacht aufbewahren kann. Am nächsten Morgen erinnert der Schmuckhalter diskret daran, dass er die Keypieces wieder anziehen muss! Es gibt auch Schmuckhalter in anderen Formen, beispielsweise Bügel mit mehreren Haken, oder dekorative Schalen mit kleinen Ständern darin, an denen Ringe aufgereiht werden können, und die noch Ablageflächen für andere Teile bieten.

 

SCHMUCKAUFBEWAHRUNG FÜR DIE REISE

Schmuckkästchen für die Reise

Wer privat oder geschäftlich gerne und viel reist, braucht eine geeignete Schmuckaufbewahrung für unterwegs. Ein Schmuckständer oder Schmuckhalter ist für unterwegs wenig geeignet. Ein großer Schmuckkasten oder Schmuckkoffer ist meist zu sperrig. Kann man ausreichend Gepäck mitnehmen, eignet sich für die Reise ein schönes Schmuckkästchen mit Deckel, das natürlich abschließbar sein sollte und auch einen Spiegel aufweisen sollte, damit man vor Ort gut Schmucksachen anlegen und das Aussehen prüfen kann. Bitte merken: Ein Schmuckkästchen für die Reise hat auch Fächer und kleine Schubladen, damit Sie alles unterbringen, was Sie auf der Reise tragen wollen. Ihre Lieblingsstücke sind dann gut geschützt und sicher aufbewahrt. Am besten schließen Sie das Kästchen dann im Hotelsafe ein. Manche Schmuckkästchen sind auch noch mit kleineren, herausnehmbaren Behältern, z.B. für Ohrringe, Fingerringe oder Uhren ausgestattet, die oft im Deckel noch einen Spiegel haben, den man zum Make-up Auffrischen nutzen kann.

 

Schmuckrolle für die Reise

Wollen Sie mit leichterem Gepäck reisen, aber dennoch schöne Schmuckstücke mitnehmen, raten wir zu einer Schmuckrolle. Es passt mehr hinein, als man denkt. Aufgeklappt sieht man alle mitgebrachten Schmucksachen auf einen Blick. Zusammengerollt nimmt sie kaum Platz weg und lässt sich sicher und unauffällig im Gepäck verstauen, sie schützt vor Beschädigung und Verlust. Für viele die perfekte Schmuckaufbewahrung to go. Eine Schmuckrolle ist auch für die Schmuckaufbewahrung auf Kurzreisen oder für Business-Events die optimale Wahl. Eine solche Rolle passt in jede Handtasche und Sie haben alles dabei, was Sie brauchen, um sich nach einem geschäftlichen Meeting für ein festliches Dinner oder ein anderes Fashion Event zu schmücken - ohne großen Aufwand. Man will ja zeigen, was man hat. Und es wäre schade, wenn schöne Schmuckstücke daheim in Schubladen und Fächern verstauben würden, statt von Ihnen ausgeführt zu werden. Eine gute Schmuckrolle ist immer abschließbar, mit Schlüssel oder mit Zahlenschloss. Man wählt sie nach mehreren Gesichtspunkten aus. Material, Haptik und Farbe müssen gefallen, sie muss gut in der Hand liegen, und die Schätzchen, die man transportieren möchte, müssen hinein passen.

 

Tipps für eine gute Schmuckaufbewahrung

Wenn Sie einen Schmuckkasten oder einen Schmuckkoffer in die Hand nehmen, werden Sie schnell merken, ob Ihnen die Haptik und Qualität des Materials von dem Schmuckkasten oder Schmuckkoffer zusagt. Ein weiteres Qualitätsmerkmal vom Schmuckkasten oder Schmuckkoffer ist ein Deckel, der sich leicht öffnen und schließen lässt, und der sicher schließt, damit nichts herausfällt. Natürlich hat gute Qualität auch ihren Preis. Aber Langlebigkeit und Strapazierfähigkeit machen sich schnell bezahlt, vor allem, wenn Sie oft mit einer Schmuckaufbewahrung unterwegs sind. Ein guter Schmuckkasten oder Schmuckkoffer ist aus schönem Material gefertigt, das man gerne anfasst, wie feines Leder oder edles Holz. Ein Spiegel im Deckel ist ein praktisches Merkmal, durch das sich ein guter Schmuckkasten oder Schmuckkoffer auszeichnet. Separate Fächer oder Haken im Schmuckkasten oder Schmuckkoffer sind wichtig. Ein guter Schmuckständer oder Schmuckhalter zeichnet sich dadurch aus, dass er gut aufgeteilt ist, viele Halterungen für bietet und man am Ständer Ketten so aufhängen kann, dass sie sich nicht untereinander verhaken und zerreißen können. Es gibt auch Ständer, die als Schmuckaufbewahrung für Männerschmuck gedacht sind. Die Uhren, Ringe, Halsketten, Armbänder sind praktisch daran aufzuhängen und außerdem ein Eyecatcher in maskuliner Umgebung.